Über mich.

Bild von Karin Wöste - Sie lächelt

Ich bin verheiratet, Mutter von 2 erwachsenen Kindern, arbeite als PTA und beschäftige mich seit 2012 mit Tierkommunikation.
2014 habe ich bei Beate Seebauer eine Ausbildung als Tierbotschafterin begonnen und 2015 erfolgreich abgeschlossen.
Ebenso habe ich die Ausbildung als innerwise® Coach und innerwise® Animal Coach. Ich arbeite mit Mensch und Tier, damit es wieder in Einklang kommen darf.

Weiterbildungen und Kurse bei Dr. Ulla Eckert Tübingen, Sabine Greiner Kirchheim, Isolde Maria Lippert Passau in verschiedenen alternativen Heilmethoden und Energetik, sowie stetige Fort- und Weiterbildungen unterstützen meine Arbeit mit den Tieren und Menschen.

LET’S TALK! Karin Wöste

Angebot, Ablauf & Energieausgleich

Mein Anliegen ist es zu einem besseren Verständnis zwischen Mensch und Tier beizutragen. Dabei halte ich mich an  den Ethikcode von Penelope Smith. Darin ist alles zusammengefasst, was mir wichtig ist und meiner Meinung nach gute Tierkommunikation ausmacht. Daher nehme ich nur im Auftrag des Besitzers Kontakt zum Tier auf.

Hierzu genügt ein Bild des Tieres, auf dem die Augen zu sehen sind, den Namen und wenn bekannt, Geburtsdatum oder ungefähres Alter und die Fragen, die ihr an Euer Tier habt. Ich schreibe während des Kontaktes mit eurem Tier ein Gesprächsprotokoll, welches ich dann per Mail zuschicke. Anschließend können wir sehr gerne nochmal miteinander telefonieren.

Ein Gespräch ersetzt keinen Tierarzt oder Tierheilpraktiker, es kann lediglich dazu beitragen, Irritationen zu beschreiben oder zu lokalisieren.

Gerne unterstütze ich einen Prozess mit innerwise® und anderen energetischen Methoden. innerwise® ist ein intelligentes System, entstanden durch Uwe Albrecht.

Ich liebe die Klarheit, die Struktur und die Einfachheit, mit der es Dinge an die Oberfläche bringt. Es vereint auf eine ganz wunderbare, offene Art und Weise viele der Heilsysteme, die mir bisher begegnet sind und soviel mehr. Es ist ein wertvolles und ganzheitliches System für Tiere, Menschen und viele Lebensbereiche.

Für mich sind Tiere Seelen in anderer Gestalt, unsere Gefährten, unsere Spiegel, Wegweiser und Lehrer. Sie öffnen uns Türen, wenn wir es zulassen. Tierkommunikation und innerwise® sind eine wunderbare Kombination, die Räume hinter diesen Türen leichter zu erforschen und mehr über uns selbst zu lernen.

Logo von innerwise
mehr Information unter www.innerwise.com

 

*** Einzelgespräch – Standard ***
• 1 Tiergespräch mit Protokoll
• 1 telefonische Nachbesprechung
• Energetische Arbeit/Bachblüten nach Bedarf und Notwendigkeit
— 90,- Euro —
• Weitere telefonische Beratungen pro angefangene 15 Minuten
— 10,- Euro —

Für Menschen mit mehreren Tieren an ihrer Seite

*** Tierkommunikationspaket 1 ***
• 2 Tiergespräche mit
• 2 Protokollen
• Telefonische Nachbesprechung
• Energetische Arbeit/Bachblüten nach Bedarf und Notwendigkeit
(einlösbar innerhalb von 3 Monaten)
— 160,- Euro —

*** Tierkommunikationspaket 2 ***
• 5 Tiergespräche mit
• 5 Protokollen
• Telefonische Nachbesprechung
• Energetische Arbeit/Bachblüten nach Bedarf und Notwendigkeit
(einlösbar innerhalb von 3 Monaten)
— 350,- Euro —

*** Tierkommunikationspaket – Regenbogen ***
— Sterbebegleitung, Verlust und Trauer —
• Tiergespräche mit
• Protokollen
• Telefonische Beratungsgespräche mit den Menschen
• Energetische Arbeit/Bachblüten nach Bedarf und Notwendigkeit für Tier und Mensch
— nach Vereinbarung —

*** Coaching für den Menschen ***
Dich selbst und Deinen Weg finden, Harmonie und Klang in Dein Leben bringen. Wieder in den Fluss kommen.
Bist Du neugierig geworden oder hat Dir Dein Tier einen Spiegel vorgehalten? Mit etwas Mut und Vertrauen in Dich selbst kannst Du viel bewegen. Ich begleite Dich gerne auf Deinem Weg der persönlichen Veränderung und unterstütze Dich mit Innerwise.
— 60,- € pro Stunde —

*** Wochenendkurse ***
Ich biete Kurse vor Ort mit kleiner Teilnehmerzahl und in kleinen Lernschritten. So kann alles gut geübt und integriert werden. Mir ist es wichtig, dass unser Tun miteinander und mit den Tieren achtsam und wertschätzend ist. Jeder von uns kann es, die Intuition ist uns angeboren. Als Kinder hatten wir es noch ganz deutlich, wir haben es nur nicht weiter geübt oder es wurde uns aberzogen. „Tiere können nicht reden“ heißt es oft zu Kindern. Sie reden vielleicht nicht so wie wir, aber sie können uns sehr wohl auf anderen Ebenen mitteilen, was für uns und sie wichtig ist. Kleine Kinder haben diese feinen Antennen oft noch und hören intuitiv zu.
Wir sind angehalten, unsere Fähigkeiten wieder zu entdecken und zu trainieren, unserem Verstand ab und an mal eine Auszeit zu geben. Ins Fühlen zu kommen mit uns, den Tieren, der Natur und allem, was ist. Auf unser Bauchgefühl zu hören. Tierkommunikation lernen ist nicht nur Kontakt mit Tieren aufnehmen und zu übersetzen, was sie uns mitteilen. Es ist ein Prozess, der auch für uns Menschenseelen und unseren Weg sehr viele Geschenke bereithält, wenn wir uns darauf einlassen. Ich freue mich, Dich dabei zu begleiten. Die Kurse sind in sich geschlossen und Du kannst Dir das aussuchen, was Dich anspricht.
— 295,- Euro —

Sterbebegleitung

Logo mit einem Engel, der Tieren die Hände reicht

Wir verbringen das Leben mit unseren Tieren und so finde ich, sollten wir auch das Sterben bewusst miteinander gehen.

Der Sterbeprozess beginnt oft schleichend, ohne dass wir es wirklich wahrnehmen. Er unterteilt sich in verschiedene Phasen und endet , wenn die Seele den Körper verlässt.

Manchmal kommt der Tod auch sehr plötzlich und wir konnten uns nicht richtig verabschieden.  Auch da haben wir Möglichkeiten, dem Tier noch Wünsche mit auf den Weg zu geben und ins Reine zu kommen.

Ein würdevoller, begleiteter Abschied, ich denke, das ist der größte Liebesbeweis und ein letztes Geschenk, das wir unseren Gefährten machen können.

Ich begleite Euch gerne auf diesem Weg.

Ethik Code von Penelope Smith

  • Uns leitet Mitgefühl für alle Lebewesen.
  • Wir wollen helfen, dass sich alle Spezies gegenseitig besser verstehen.
  • Vor allem möchten wir den Menschen ihre verlorene Fähigkeit zurückgeben, frei und direkt mit anderen Spezies zu kommunizieren.
  • Wir achten jene, die uns um Hilfe ersuchen.
  • Wir verurteilen sie nicht wegen ihrer Fehler und ihrer Missverständnisse und weisen sie nicht zurück. Vielmehr begrüßen wir ihren Wunsch nach Veränderung und ihr Verlangen nach Harmonie.
  • Wir wissen, dass wir uns spirituell weiterentwickeln müssen, um so fehlerlos und harmonisch wie möglich arbeiten zu können.
  • Wir sind uns darüber im Klaren, dass sich unsere unerfüllten Gefühle, unser kritischer Verstand oder ein Mangel an Selbst- und Nächstenliebe wie Schatten auf die telepathische Kommunikation legen können.
  • Wir üben uns in Demut, immer bereit, unsere eigenen Missverständnisse bei der Kommunikation mit anderen (seien es menschliche oder nicht menschliche Lebewesen) zu erkennen und zu korrigieren.
  • Wir wollen unser Wissen und Verständnis von der Dynamik menschlicher und nicht menschlicher Verhaltensweisen und Beziehungen erweitern, um die Ergebnisse unserer Arbeit zu verbessern.
  • Wir nehmen jede Gelegenheit zur Weiterbildung wahr und akzeptieren jede Hilfe, um effektiver, mitfühlender, respektvoller, heiterer und ausgeglichener arbeiten zu können.
  • Wir streben danach, in jedem Wesen die betse Saite zum Klingen zu bringen und das gegenseitige Verständnis so zu vertiefen, dass alle Beteiligten zu einer gemeinsamen Lösung von Problemen finden.
  • Wir helfen denen, die unsere Hilfe verlangen. Denn diese Ratsuchenden sind aufgeschlossen, so dass unsere Arbeit Erfolg haben kann.
  • Wir achten die Gefühle und Gedanken anderer.
  • Wir setzen uns für das Verständnis zwischen den Arten ein und spielen die einen nicht gegen die anderen aus, sondern empfinden Mitgefühl für alle.
  • Wir akzeptieren, was wir nicht ändern können, und setzen dort an, wo sich am ehesten Erfolg einstellt.
  • Wir respektieren bei unserer Arbeit die Privatsphäre von Menschen und Tiergefährt/innen und achten ihren Wunsch nach Vertraulichkeit.
  • Wir geben unser Bestes, um zu helfen, doch gehen wir dabei niemals so weit, die Würde der Hilfesuchenden zu verletzen.
  • Wir stehen ihnen zur Seite, wenn sie ihren Tiergefährt/innen helfen.
  • Wir wollen das Verständins und die Selbstständigkeit der Hilfesuchenden fördern und sie nicht in Abhängigkeit von unseren Fähigkeiten bringen.
  • Wir zeigen Menschen Wege auf, wie sie ihre Mitgeschöpfe aus anderen Spezies verstehen lernen und sich mit ihnen gemeinsam weiterentwickeln können.
  • Wir wissen um unsere persönlichen Grenzen und suchen, falls nötig, die Unterstützung anderer Spezialist/innen. Es ist nicht unsere Aufgabe, Krankheiten zu erkennen und zu behandeln.
  • Wir verweisen Ratsuchende zur Diagnose physischer Erkrankungen an Tierärzte/innen und/oder Tierheilpraktiker/innen.
  • Wir sollten allerdings die Gedanken, Gefühle, Schmerzen und Krankheitssymptome der Tiere, wie sie uns beschrieben werden oder wie wir sie wahrnehmen, an die Tierärzte/innen oder Tierheilpraktiker/innen weitergeben, denn dies können nützliche Informationen sein.
  • Wir unterstützen die Heilung und Genesung mit Hilfe von Beratungsgesprächen und sanften Heiltechniken.
  • Wir klären unsere Klient/innen so gut wie möglich über die Heilmethoden auf, geben ihnen alle uns verfügbaren Informationen und lassen sie selbst entscheiden, mit welchen Maßnahmen sie die Behandlung der Beschwerden, Krankheiten oder Verletzungen ihrer Tiergefährt/innen unterstützen wollen.
  • Die Ziele jeden Beratungsgesprächs, jeden Vortrags, jeden Kurses und jeder persönlichen Beziehung zwischen den Arten sind eine Vertiefung der Kommunikaktion, das Streben nach mehr Ausgeglichenheit, Mitgefühl und Verständnis und die spirituelle Gemeinschaft mit allen Lebewesen.
  • Wir folgen unserem Herzen und ehren den Geist und alles Leben als das Eine.